class="page page-id-7550 page-template-default custom-background wpb-js-composer js-comp-ver-3.6.14 vc_responsive"

Datenschutzerklärung

gemäß Artikel 13 DSGVO

Seit dem 25. Mai 2018 gelten europaweit die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO). Im Folgenden möchten wir Sie über die durch Rechtsinformer durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe dieser neuen Verordnung (vergleiche Art. 13 DSGVO) hinweisen. Bitte lesen Sie sich unsere Datenschutzerklärung sorgfältig durch. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie diese jederzeit an die unter Ziffer 2 angegebene Email-Adresse richten.

1. Überblick

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung sogenannter personenbezogener Daten durch Rechtsinformer Rechtsanwälte. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Darunter fallen Informationen wie z.B. Ihr Name, Adresse, Postanschrift, IP – Adresse, Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite) fallen nicht darunter.

Was sind anonymisierte Daten?

Bei jedem Zugriff auf Inhalte unseres Internetangebots werden automatisch allgemeine Informationen gespeichert (z.B. Anzahl und Dauer der Nutzer einzelner Seiten u.Ä.). Diese Daten sind nicht personenbezogen, da sie sich nicht auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Diese werden daher in anonymisierter Form verarbeitet. Informationen dieser Art dienen ausschließlich statistischen Zwecken und werden von uns zur Optimierung unseres Internetangebots genutzt.

Die Datenverarbeitung über die Webseite von Rechtsinformer kann im Wesentlichen in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • – Zum Zwecke der Bereitstellung unseres Angebots, namentlich zur Erbringung von Rechtsdienstleistungen und zusammenhängenden Services, werden alle hierfür erforderlichen Daten von Rechtsinformer verarbeitet. So können wir gewährleisten, unseren Mandanten und potentiellen Mandanten den bestmöglichen Service zu bieten.
  • – Mit Aufruf der Webseite der Rechtsinformer werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server ausgetauscht. Hierbei kann es sich auch um personenbezogene Daten handeln. Die so erhobenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Webseite zu optimieren.

Den Vorgaben der DSGVO entsprechend haben Sie unterschiedliche Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Hierzu zählt u.a. das Recht, Widerspruch gegen ausgewählte Datenverarbeitungen, insbesondere Datenverarbeitungen zu Werbezwecken, einlegen zu können. Die Möglichkeit zum Widerspruch ist drucktechnisch hervorgehoben. Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur nach Maßgabe der jeweils geltenden gesetzlichen Speicher- und Aufbewahrungspflichten oder bis zum jeweiligen Zweckfortfall. Danach werden sämtliche Daten gelöscht. Sollten Sie Fragen zu unseren Datenschutzhinweisen haben, können Sie sich jederzeit gern an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie nachfolgend.

 

2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten 

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch die rechtsinformer Rechtsanwälte – Pflug und Partner mbB, Rheiner Landstraße 74, 49078 Osnabrück (nachfolgend „wir“, „uns“ oder „Rechtsinformer“), und für unsere Webseiten www.rechtsinformer.de und http://dashauptstadtstudio.de/ (nachfolgend gemeinsam „Webseite“). Der Datenschutzbeauftragte von Rechtsinformer ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Abteilung Datenschutz oder unter datenschutz@rechtsinformer.de erreichbar.

 

3. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen, die von Rechtsinformer oder einem Dritten verfolgt werden sowie Kategorien von Empfängern

3.1. Datenverarbeitung bei Aufruf unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

    • • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
    • • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
    • • die Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
    • • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. An dieser Stelle noch der Hinweis, dass uns aus den erhobenen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind und durch uns auch nicht gezogen werden. Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:

    • • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
    • • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
    • • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
    • • weitere administrative Zwecke.

Die Daten werden für die Dauer der jeweiligen Sitzung gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Des Weiteren verwenden wir für unsere Webseite sogenannte Cookies, Tracking-Tools und ein CRM-System. Um welche Verfahren es sich dabei genau handelt und wie ihre Daten dafür verwendet werden, wird nachfolgend unter Ziffer 3.4. genauer erläutert.

3.2. Datenverarbeitung zur Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung

Wenn Sie sich dazu entscheiden, unsere Leistungen in Anspruch zu nehmen, so werden wir die von Ihnen bereitgestellten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 lit. c) DSGVO zur Anbahnung, Aufnahme oder Durchführung des jeweiligen Auftrages verwenden, d.h. insbesondere um unsere Beratungsleistungen ordnungsgemäß zu erfüllen. Die hierfür erforderlichen Daten, wie

    • • Vorname, Nachname,
    • • Adresse,
    • • Ggf. Geschäftsadresse,
    • • Geburtsdatum,
    • • Einzelheiten der Beauftragung

werden innerhalb unserer IT-Infrastruktur verarbeitet. Eine Weitergabe an außenstehende Dritte erfolgt nur nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen. Erfolgt eine Beauftragung von Rechtsinformer, so erfolgt eine Löschung gemäß den gesetzlichen Vorschriften, wenn die angestrebte vertragliche oder vorvertragliche Beziehung beendet ist, und zwar drei Monate nach deren Beendigung, soweit nicht Art. 17 Abs. 3 DSGVO eingreift, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und/oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche erforderlich sind.

3.3. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Wir bieten Ihnen verschiedene Wege, um mit uns in den Dialog zu treten, bspw. per E-Mail oder durch Ausfüllen des Kontaktformulars. Entscheiden Sie Sich, eine solche Anfrage an uns zu übermitteln, so verarbeiten wir die folgenden Daten

    • • übermittelten Namen und Vorname,
    • • das angegebene Thema des Anliegens,
    • • die übermittelte E-Mail-Adresse,
    • • ggf. angegebene Telefonnummer,
    • • das von Ihnen geschildete Anliegen,
    • • die IP-Adresse des verwendeten Gerätes,
    • • das Datum und die Uhrzeit der Anfrage,

um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, falls der Versender noch kein Mandant von Rechtsinformer ist oder nicht noch auf andere Weise in einer Geschäftsbeziehung oder deren Anbahnung mit uns steht. Wenn bereits eine vertragliche Verbindung besteht oder diese auf Initiative des Versenders angebahnt werden, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Im vorbenannten Fall besteht unser berechtigtes Interesse darin, Sie zu informieren und Ihre Anfrage bedarfsgerecht zu beantworten, ggf. mit Ihnen in eine Geschäftsbeziehung zu treten, sofern dies Teil Ihres Anliegens ist. Die Daten werden mit Ablauf von drei Monate nach fachlicher Erledigung der Anfrage gelöscht, sofern sich nicht aus der Natur der Anfrage eine andere Behandlung ergibt (z.B. Abwicklung von Beratung). Mündet die Anfrage in eine vertragliche Beziehung oder bereitet sie eine solche vor, erfolgt eine Löschung gemäß den gesetzlichen Vorschriften.

 

3.4. Onlineauftritt und Webseitenoptimierung

3.4.1. Cookies – Allgemeine Hinweise

Wir setzen auf unserer Webseite auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sogenannte Cookies ein. Unser Interesse, unsere Webseite zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten.

3.4.2. Session Cookies

Bei dem Besuch unserer Webseite setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.  Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können. Die Speicherdauer der Cookies ist abhängig von ihrem Verwendungszweck und nicht für alle gleich.

3.4.3. Google Analytics 

Zum Zweck der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseiten nutzen wir auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO den Analysedienst Google Analytics der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend: „Google”). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite wie

    • • Browser-Typ/-Version,
    • • Device Name
    • • verwendetes Betriebssystem,
    • • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
    • • Keywords/spezifische Suchanfrage,
    • • Service Provider,
    • • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
    • • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (sogenanntes IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich genutzt werden können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie dieses Browser-Add-on herunterladen und installieren. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie auf der Webseite von Google Analytics.

 

4. Empfänger außerhalb der EU

Mit Ausnahme der unter 3.4. dargestellten Verarbeitungen geben wir Ihre Daten nicht an Empfänger mit Sitz außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes weiter. Die unter 2.4. genannten Verarbeitungen bewirken eine Datenübermittlung an die Server des durch uns beauftragten Anbieters von Webanalysetechnologie (s.o.). Diese Server befinden sich in den USA. Die Datenübermittlung erfolgt nach den Grundsätzen des sogenannten Privacy Shield sowie auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Eine Kopie dieser Standardvertragsklauseln können Sie von uns erhalten.

 

5. Ihre Rechte 

5.1. Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:

    1. • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 15 DSGVO,
    2. • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten gem. Art. 16 DSGVO,
    3. • Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gem. Art. 17 DSGVO,
    4. • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 18 DSGVO,
    5. • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO.

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte reicht ein kurzer Hinweis an unseren Datenschutzbeauftragten. Dieser ist via E-Mail datenschutz@rechtsinformer.de oder auf postalischem Weg Rechtsinformer Rechtsanwälte, z.Hd. Abteilung Datenschutz, Rheiner Landstraße 74, 49078 Osnabrück, zu erreichen.

5.2. Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht (s.o.), sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die für die Rechtsinformer zuständige Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Frau Barbara Thiel, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, zu wenden.

 

6. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.rechtsinformer.de/datenschutzerklaerung von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.